Elche, Kopf und Rücken

Ich glaub mich knutscht ein Elch, war doch irgendwie ein Film aus den 80gern und es kamen irgendwie Busen drin vor und so ein Caravan. Also fast genau das gleiche Setting wie bei uns. Mich wundert immer noch das Verena diesen Film kennt. Danke Dani.

Also Elche. Eigentlich wollte ich ja elchwurst kaufen weil mein lieber Neffe mich da Mal probieren hat lassen und es lecker war, aaaaber in dem elchpark wo wir waren, und es war der Älgpark Skullaryd, gab’s das net. Dafür sämtliche Merchandising Sachen mit … natürlich mit Elch drauf.

Der Spaß kostet 35€ für Zwei Erwachsene und unseren kleinen Landkartenzerstörer. Thats OK. Familienbetrieb. Jeder macht mit, alle sind freundlich. Und los geht’s.

Rauf auf den vom Traktor gezogenen Wagen lund durchs Gehege. Vorbei an Rentieren, welche eigentlich ziemlich schöne Viecher sind. Dann kommt man zu den Elchen. Das sind große Tiere. Schön, zwar etwas touristisch, aber wer im auenland schon Mal Bier getrunken hat, hält besser den Mund.

Dann übernimmt Frau Wallner Mal das Steuer des Busses und ich warte bis die zwei IBU400 Mal einschlagen und ich wieder normale Bewegungen machen kann.

Wir fahren in den Süden. Nach Italien. Burnerwitz. Richtung Vaxjö. Dann weiter die 27er runter, Richtung Karlshamn. Bei Väckelsang (was für ein Bardenname) biegen wir nach dem ICA Einkauf rechts rein und dringen auf die Halbinsel des Åsnen Sees vor und haun uns auf den Campingplatz bei Amys Café.

Ich habe eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit was mir -3 auf Rüstung gibt, was aber langsam durch die Elexiere die ich genommen habe weggeht.

Verena hat Kopfweh wie Sau. Joni hat rote Augen, das macht Verena Sorgen. Mir auch ein wenig, aber der Arzt hat gesagt “ Geht von alleine weg“ Naja, vertrauen wir Mal drauf. Jedenfalls haben wir noch Kochsalz Tropfen für ihn besorgt.

Witcher bin ich jetzt beim Schwalbe Turm Buch. Joni nagt an Knuspergebäck. Ende