Der See Åsnen  

Hach das ist ein schöner See. Das Wetter ist eher nicht so schön. Wir fahren in den nächsten Ort um zu Tanken und ein bisschen einzukaufen. Dann gehen wir im Naturschutzgebiet noch 1,5h eine Wanderung. Nix dramatisches weil wir sind ja etwas lediert. Alte Buchen, alte Kiefern, ein paar Birken.

Am Campingplatz lernen wir ein nettes Pärchen mit gleichaltrigen Sohn aus München kennen.

Ich habe außerdem die ehrvolle Aufgabe meine finalen drei Unterhosen zu waschen. Im Endeffekt muss ich sagen dass ich mir viel zu wenig Klamotten für die Reise eingepackt hab. Was ich wirklich vermisst habe, wäre eine Strickjacke und eine Mütze gewesen. Und seis nur übers T-Shirt gezogen. Aber das liegt alles Zuhause, schön einsortiert.

Der See Åsnen würde sich super als Radfahrgegend eignen, wenn man den so ausgerüstet wäre, und man das davon wissen würde. Gibt hier viele ausgeschilderte Routen zu fahren mit vielen kleinen Sehenswürdigkeiten. Naja, vielleicht ein nächstes Mal.